Der 10. Deutsche Straßenausstattertag – DeuSAT 2023 wird voraussichtlich im März 2023 stattfinden:

Nach der erfolgreichen Premiere 2017 wurde auch der 9. Deutsche Straßenausstattertag am 27. und 28. März 2019 wieder zusammen mit einer großen Fachmesse im Congress-Centrum Ost der Kölnmesse durchgeführt. Der Kongress stand unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Diese Kombination von Kongress und Fachmesse bot allen Teilnehmern Gelegenheit, sich nicht nur in den Vorträgen der vier Arbeitskreise über aktuelle Themen zu informieren und auszutauschen, sie konnten sich in der DeuSAT-Fachmesse Straßenverkehrstechnik auch einen Überblick über die Angebote und neuesten Entwicklungen der in diesem Bereich führenden Anbieter verschaffen.

Die Herausforderungen, denen sich im digitalen Zeitalter alle Lebens- und Arbeitsbereiche stellen müssen, sind enorm. Ob neue Datenschutzgrundverordnung oder automatisiertes Fahren – die Umsetzung aller Anforderungen kann nur im Miteinander von Theorie und Praxis gelingen.

Daher freuten wir uns sehr, dass die European Union Road Federation (ERF) am Donnerstagnachmittag eine Vortragsreihe zu aktuellen Themen aus europäischer Sicht gehalten hat.

Als Industrieverband Straßenausstattung e.V. (IVSt) haben wir einen Treffpunkt der Branche veranstaltet, bei dem sich Fachleute aus Industrie, Handwerk, Wissenschaft und Verwaltung persönlich begegnen konnten.

Anmeldung

Wir laden Sie hiermit herzlich ein, beim nächsten DeuSAT dabei zu sein und würden uns freuen, Sie als Kongressteilnehmer, Messebesucher oder Aussteller / Sponsor in Köln begrüßen zu dürfen.

* Anmeldung von Ständen nur nach vorheriger Rücksprache.

Wer oder was ist der Straßenausstattertag?

Der Straßenausstattertag gibt Impulse für die zukünftige Gestaltung von Verordnungen, Richtlinien und Normen.

Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, dort mit anderen kompetenten Gesprächspartnern Erfahrungen auszutauschen, Standpunkte zu erörtern, Probleme zu diskutieren und Empfehlungen zu formulieren.

Die Themenschwerpunkte des Kongresses sind in vier Arbeitskreise geordnet.

Empfehlungen für die Zukunft

Am Ende aller Arbeitskreise stehen Empfehlungen für die zukünftige Behandlung der erörterten Sachfragen, die im Tagungsband publiziert werden.

Die Straßenbauverwaltungen des Bundes und der Länder sowie alle mit Verkehrsfragen befassten Behörden bitten wir, Ihren Mitarbeitern die Teilnahme durch Gewährung von Dienstbefreiung und Reisekostenzuschüssen zu erleichtern. Fortbildung ist wichtig!